Perfekt vorbereitet in den Wintersporturlaub

Snowboarding im Wintersporturlaub

Perfekt vorbereitet und ausger√ľstet in den Wintersporturlaub starten

Sobald die Temperaturen und die ersten Flocken vom Himmel fallen, steigt f√ľr viele die Vorfreude auf den Wintersport. Doch damit dieser auch tats√§chlich Spa√ü macht und Verletzungen kein √ľberm√§√üiges Risiko darstellen, sollte sowohl der eigene K√∂rper als auch die verwendete Ausr√ľstung bis zur ersten Abfahrt auf der Piste richtig vorbereitet werden.

Körperliche Fitness ist Voraussetzung

Der Trainingsratgeber von Planet Sports zeigt anschaulich, wie Skigymnastik alles andere als altmodisch und nervig gestaltet werden kann. Auch wenn es ‚Äěnur‚Äú eine Woche Pistenspa√ü auf dem Brett gibt, sollte eine gute Kondition und ein umfassendes Durchhalteverm√∂gen als physische Basis vorhanden sein. Snowboarden und Skifahren erfordert viel Kondition, was bedeutet, dass bereits einige Monate vor dem Urlaub ein regelm√§√üiger Besuch im Fitnessstudio auf dem Tagesplan stehen sollte. Joggen und einfaches Krafttraining sind die ideale Voraussetzung, dass das Pistenvergn√ľgen auch tats√§chlich Spa√ü macht und nicht durch √úberforderung im schlimmsten Fall mit Krankenhausaufenthalt und Gipsfu√ü endet.

Auf die perfekte Ausr√ľstung kommt es an

Abh√§ngig davon, ob man auf zwei Skiern oder einem Board die Pisten hinabflitzen m√∂chte, gilt es auf die richtige Ausr√ľstung zu achten. Dabei ist klar, dass gerade f√ľr Anf√§nger oder Skifahrer, die nur selten ihrem winterlichen Hobby nachgehen, das Mieten einer individuellen Skiausr√ľstung mehr Vorteile bringt. Denn damit entf√§llt der teure Kauf ebenso wie die sorgf√§ltige Aufbewahrung und Pflege w√§hrend der Sommermonate. Zudem bieten viele H√§ndler vor Ort die aktuellsten Modelle f√ľr Board, Skier oder Schuhe an. Passt davon etwas nicht, kann es dort direkt umgetauscht werden.

Neben Hose und Anorak aus atmungsaktivem und wasserabweisendem Material sollten Skifahrer und Boarder auf eine hochwertige Skiunterw√§sche achten. Auch ein Anti-Beschlag-Tuch ist f√ľr die Sicherheit auf der Piste wichtig, da viele Skibrillen trotz der speziellen Beschichtung beschlagen. Was die Brille betrifft, so sollte diese vor UV-Strahlen sch√ľtzen und eine starke Blendung vermeiden. Das gro√üe Sichtfeld macht ebenso Sinn wie gro√üfl√§chige B√ľgel, die vor dem Fahrtwind sch√ľtzen. Wer in den Bergen in luftiger H√∂he unterwegs ist, sollte einen wasserfesten Sonnenschutz mit h√∂chstem Lichtschutzfaktor nicht vergessen.

Die richtige Ski-Brille

Auf perfekten Schutz achten

Neben einem Erste-Hilfe-Set, das zur Behandlung von kleineren Verletzungen oder Erkrankungen dient, geh√∂rt auch ein Impr√§gnier-Spray f√ľr Skijacke und -hose ins Gep√§ck. Damit ist gew√§hrleistet, dass unliebsame N√§sse vom K√∂rper wegbleibt und man sich nicht bereits zu Urlaubsbeginn erk√§ltet. Ein wichtiges Element ist der Helm, der optimalen Kopfschutz im Fall eines Unfalles oder eines Zusammensto√ües bietet. Auch Protektoren sind zu empfehlen, gerade wenn Boarder das eine oder andere Abenteuer in einem Funpark oder im freien Gel√§nde suchen.

22 votes, average: 4,73 out of 522 votes, average: 4,73 out of 522 votes, average: 4,73 out of 522 votes, average: 4,73 out of 522 votes, average: 4,73 out of 5 (22 votes, average: 4,73 out of 5, rated)
Loading...