Grundlegendes zum Snowboarden

Grundlegendes zum Snowboarden


Der Hauptunterschied vom Snowboarden zum Skilaufen und zum Langlauf ist, dass man beim Snowboarden lediglich auf einem statt auf zwei „Brettern“ steht. Hierdurch ergeben sich aber eine Vielzahl anMöglichkeiten, die man beim Skifahren nicht hat. Beim Boarden geht es nicht darum einfach nur eine Piste runter zu brettern. Vielmehr geht es beim Snowboarden und vor allem beim Snowboarden in Österreich darum, möglichst hohe Sprünge zu machen. Bei den Sprüngen geht es dann darum einen Trick-Jump zu machen. Darunter versteht man sich möglichst stylish zusammen mit seinem Snowboard in der Luft zu drehen oder vielmehr Luftfiguren zu machen. Bei einen Skiurlaub in Österreich kann man diesem Hobby ohne weitere Bedenken oder Einschränkungen nachgehen.

Die Herkunft des Snowboarden

Das erste Snowboard wurde 1900 von einem Österreicher erfunden. Damals hieß es allerdings noch nicht Snowboard, sondern Monogleiter. Schon 1914 wurden dann die ersten Turniere auf den Brettern veranstaltet. Die eigentliche Herkunft des bekannten Snowboarden liegt eigentlich im Surfen. Zwei verrückte Amerikaner haben sich Gedanken darüber gemacht wie man ein Surf-Feeling auch auf Schnee haben könnte und so testeten Sie mit Türen und Brettern, in Kombination mit Laschen um drauf steht zu bleiben. So entstand das erste Snowboard der sogenannte Snurfer.

Entwicklung des Snowboarden

Man kann sagen, dass sich das Snowboarden ab 1988 sehr stark verbreitet hat und Anerkennung unter den Wintersportfans gefunden hat, denn 1988 fanden gleich drei Weltmeisterschaften im Snowboarden statt. Eine in Italien, eine in den USA und eine in der Schweiz. In Österreich gab es bisher leider noch keine Weltmeisterschaft. Snowboarden wurde aber schon 1988 zur olympischen Disziplin und hatte damit seinen Durchbruch zum anerkannten Wintersport geschafft. So ist es nicht verwunderlich, dass Snowboarden in Österreich ebenfalls zu den beliebtesten Arten des Alpinsport zählt, vor allem auch bei den jüngeren Wintersportlern.

Um einen Eindruck davon zu bekommen wie viel SpaĂź Snowboardenfahren in Ă–sterreich machen kann spielt doch mal das Snowboard Spiel auf www.skifahren-oesterreich.net oder schaut euch hier das Video an, welches ein paar Snowboard-Tricks und Anleitungen zeigt:

SKI-TOUREN ATLAS Ă–STERREICH
SKI-TOUREN ATLAS Ă–STERREICH - Ringeinband (580 pages)
Von Kurt Schall, Adi Mokrejs, Wolfgang Ladenbauer, Max Ostermayer

Über 500 Schigipfel mit mehr als 1.000 Tourenabfahrten in Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Salzkammergut und dem Lungau

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (132 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...